Schwarz-wysser SchmuDo in Linthal

Die Narren sind los. Seit Donnerstag nun auch in Linthal. Ganz nach dem Fasnachtsmotto «Schwarz-Wyss» wurden im ehemaligen Bebié-Gebäude Zebras und auch ein Stinktier gesichtet.



Das bunte Treiben ist nun auch in Linthal angekommen. Der legendäre SchmuDo lockte nach Feierabend doch so manchen Fasnächtler an. Die einen liessen sich ganz getreu dem Motto «Schwarz-Wyss» etwas einfallen, die anderen kamen bunt wie die Teletubbies oder einfach so. Erlaubt ist wie immer an der Fasnacht alles. Für gute Stimmung sorgte das coole Team an der Bar, DJ Sys und wie immer die Guggentruppe aus dem südlichsten Glarnerland, die Tümpelgumper. Diese brachten vor heimischem Publikum den Boden zum Beben. Aber auch die Blächtätscher aus Engi liessen es krachen. Ein schöner Vorgeschmack auf den Maskenball in einer Woche. Denn dann heisst es wieder: Die Narren sind los und wer weiss, welche Exoten dann gesichtet werden können.