Schweden-Power rockt das Sound of Glarus

Wer gedacht hatte, Baschi und Hecht brachten das Zentrum von Glarus zum Kochen, wurden am zweiten Tag von Sound of Glarus spätestens beim Auftritt von The Hives am Freitag eines Besseren belehrt.




Ein gebrochener Fuss des Leadsängers, oder ein Schlagzeuger, der regelmässig die Sauerstoffmaske braucht; alles kein Grund für die schwedische Band The Hives, nicht eine der besten Darbietungen in den zwölf Jahren des Sound of Glarus zu bieten. Und die Messlatte legten am Vorabend Baschi und anschliessend Hecht bereits hoch, aber die im weissen Anzug auftretenden Gäste aus dem hohen Norden wussten von Beginn an die Gäste im Zentrum von Glarus in den Bann zu ziehen und liessen nie ab. Sie waren dabei das Premium-Tüpfelchen auf dem i an einem sehr energiegeladenen Abend vor dem Rathaus in Glarus, denn bereits Banda Sanderos und Skinny Lister auf der GLKB-Bühne wie auch Brightness of the Sky, Modern Day Heroes und Suma Covjek auf der glarnerSach-Bühne sorgten den ganzen Abend durch für gewaltige Stimmung. Den passenden Ausklang bildete zudem wie seit einige Jahren DJ Zsuzsu.