Schwimmen, Velo fahren, rennen

50 m im Wasser, 2 km auf dem Rad und 1,2 km zu Fuss, so lautete das Programm des Kids-Triathlon bei der lintharena sgu in Näfels – 56 Kinder der Jahrgänge 1999 – 2006 waren am Start.




Das Tri Team Glarnerland sorgte wie gewohnt für einen reibungslosen Ablauf in jeder Beziehung. Neben echten «Schnupper-Teilnehmern» ohne Spezialausrüstung waren Kinder von auswärts am Start, die offensichtlich schon mehrmals echte Triathlonluft geschnuppert haben. Triathlondress, Rennvelo und schnelle Laufschuhe gehören zu ihrer Ausrüstung. Riesig waren die Unterschiede beim Schwimmen. So gab es Kinder, welche sich mit wechselnder Schwimmtechnik über Wasser zu halten versuchten, währenddem andere die 50 m in perfektem Crawlstil und schneller Zeit hinter sich brachten. Weniger offensichtlich waren die leistungsmässigen Unterschiede auf dem Velo. Hier fielen eher die materialmässigen Differenzen auf, vom Kinderrennvelo bis zum einfachen und deshalb schweren Bike war alles vertreten. Beim Lauf dem Linthli entlang fielen einige Kinder durch einen guten Stil und einem schnellen Tempo auf.

Nur wenige Glarner

Nur gerade 12 Glarnerinnen und Glarner waren am Start. Nathalie und Cornelia Zwicky aus Mollis wurden dabei immerhin Zweite in ihrer Kategorie. Auffällig viele Kinder aus dem Gaster nahmen teil, Lehrerin Annina Berri hat offensichtlich intensiv für eine Teilnahme geworben. Absolute Tagesbestzeit erreichte Sina Ziegler aus Kaltbrunn, sie ist eine starke Läuferin und war am Glarner Stadtlauf Zweite geworden.

Der Kids-Triathlon in Näfels, so wie er am Sonntag durchgeführt worden ist, gehört auch in Zukunft zum festen Sportangebot für unsere Jungen.