Schwingerluft schnuppern

Anlässlich der «Chirezer-Chilbi» bieten sich Interessierten die Gelegenheit, einmal Schwingerluft zu schnuppern. Ebenfalls kann sich Gross und Klein ein Autogramm von Roger Rychen erwerben.




An der Chirezer-Chilbi in Filzbach wird am Samstag, 22., sowie Sonntag, 23. September, der Schwingsport präsentiert. Jeweils von 14.00 bis 16.00 Uhr bietet sich Interessierten die Möglichkeit, an einem Schnuppertraining teilzunehmen. Aktive Nachwuchsschwinger und Fachleute des Klubvorstandes vom Schwingklub Niederurnen stehen als Übungsleiter im Sägemehl. Am Samstag, 22. September, gibt sich auch Eidgenosse Roger Rychen auf dem Kerenzerberg die Ehre. Dabei kann man sich ein Autogramm des Glarner Zugpferdes ergattern oder bei ihm Tipps rund um den Nationalsport einholen. Der Molliser blickt auf eine geglückte Saison 2018 mit total 10 gewonnenen Kränzen zurück. Kein Schwinger im ganzen Land erschwang sich heuer mehr Eichenlaub.

Der Mittelländer Verband führte desgleichen bereits an der Linthaler Chilbi durch. Eine weitere Schnuppergelegenheit bietet sich jungen Kids anlässlich der Alpchäs- und Schabziger-Märts Elm vom 7. Oktober. Dabei wird der Schwingklub Glarus beim Truppenlager Schnupperschwingen anbieten. Wer nicht an einem Schnuppertraining teilnehmen kann, aber trotzdem einmal Sägemehlluft schnuppern will, kann ungeniert einmal ein Schwingtraining besuchen. Immer dienstags von 18.30 bis 20.00 Uhr trainiert der Schwingklub Niederurnen im Untergeschoss der MZH Linth-Escher in Niederurnen. Der Schwingklub Glarus/Mittelland trainiert immer donnerstags von 18.30 bis 20.00 Uhr im Untergeschoss des Kindergarten Löwen (bei der Kantonsschule) in Glarus.