Selbstunfall in Mitlödi

Am Samstag, 13. Juli 2013, um zirka 14.55 Uhr fuhr ein 26-jähriger portugiesischer Staatsangehöriger mit seinem Personenwagen von Glarus in Richtung Schwanden. Zwischen Leimen und Horgenberg verlor der Lenker nach einem Überholmanöver aus bisher ungeklärten Gründen die Kontrolle über sein Fahrzeug und kollidierte mit dem rechtsseitigen Strassenzaun.




Der Personenwagen kam schlussendlich auf der Seite liegend im angrenzenden Wiesland zum Stillstand. Der alkoholisierte Lenker zog sich dabei leichte Verletzungen zu und wurde ins Kantonsspital Glarus gebracht. Er musste sich einer Blutprobe unterziehen. Der Führerausweis wurde ihm an Ort und Stelle abgenommen. An der Strasseneinrichtung und dem Fahrzeug entstand erheblicher Sachschaden. Weitere Personen wurden keine verletzt.