S’hät Schnee juhee ...

Auch wenn viele erwachsene Personen der momentanen Wettersituation durchaus ihren Reiz abgewinnen können, warten die Kinder sehnsüchtig auf den Schnee, um sich ins Wintervergnügen stürzen zu können. Wintersporttag heisst da das Zauberwort!




Auch wenn die Ansage desselben einer Zitterpartie gleichkam, – hat es Schnee?! – die Schülerinnen und Schüler aus Oberurnen machten sich mit den Begleitpersonen auf den Weg und verschoben sich nach Amden. Die Skier wurden geschultert und kurze Zeit später kurvten die ersten Kinder mutig den Hang im Arven- und Leistkammlift hinunter. Der Schnee war da, die Freude daran auch!

Das Ziel der Bobfraktion war der Hang bei der Fürlegi. Dort angekommen, teilte sich die Truppe; eine Hälfte durfte die Bobschlitten ausprobieren und den Hang runtersausen. Die andere Hälfte wanderte unter der Leitung von Kurt Zwicky über die gefrorenen Wiesen, schlitterten über vereiste Pfützen und rutschten über den Schnee. Nach einer kurzen Znünipause wurde gewechselt. Bei herrlichem Winterwetter und sehr angenehmen Temperaturen schlittelten die Kinder den schneebedeckten Hang hinunter und verbesserten ihre Fahrkünste.

Mit einem längeren Fussmarsch verdiente sich die Schlittlercrew das leckere und wohlverdiente Mittagessen im Monte Mio, bevor es dann schon bald wieder runter ins Tal ging. Müde, aber zufrieden und glücklich erreichte man den Ausgangspunkt Oberurnen und wurde nach Hause entlassen. Ein herzliches Dankeschön geht an alle, die mitgeholfen haben, dass dieser Wintersporttag erfolgreich durchgeführt werden konnte.