Sibylle Huber-Regli kandidiert für den Gemeinderat Glarus Nord

Neuen Schwung durch Frauenpower im Gemeinderat Glarus Nord: Mit Sibylle Huber-Regli nominieren die Grünen Glarus Nord eine beruflich und in der Gesellschaft sehr vielseitig engagierte, dynamische Persönlichkeit mit Weitblick und Durchsetzungsvermögen.




Sie ist 46 Jahre alt, in Oberurnen aufgewachsen, wo sie auch heute mit ihrem Mann Nico und den zwei Kindern Anja (16) und Severin (18) lebt. Beruflich arbeitet sie als Schwimmlehrerin in Wädenswil in einem Teilpensum und ist zudem für die Buchhaltung und die Personaladministration in der Arztpraxis ihres Ehemanns zuständig. In ihrer ersten Ausbildung absolvierte sie eine Banklehre und bildete sich während der Familienzeit zur Schwimminstruktorin und Schwimmsportlehrerin mit eidg. Fachausweis aus. Ihre Erfahrungen mit Zahlen und Menschen könnte sie als Gemeinderätin optimal einsetzen.

Lebendige Dörfer und das Vereinsleben sind ihr enorm wichtig. Insbesondere durch ihr riesiges Engagement in der Freiwilligenarbeit für unsere Jugend – einerseits als Trainerin im Glarner Schwimmsport, andererseits mit 15 Jahren Vorstandstätigkeit im Schwimm- und Rettungsverein Linth. Dabei gelingt es ihr, viele junge Sporttalente zu motivieren und zu fördern und begleitet die Schwimmer zu nationalen Erfolgen. Zudem engagiert sie sich in der Schulbibliothek Oberurnen. Politisch hat sie zweimal auf der Landratsliste der Grünen kandidiert und ist Mitglied seit 2009. Sie würde sich auf diese neue Herausforderung freuen, weil sie gerne die jungen Strukturen der Gemeinde Glarus Nord mitgestaltet. Mit ihrer gewinnenden Persönlichkeit und Zielstrebigkeit kann sie neue Dynamik in den Gemeinderat bringen.