Sicherheit – erstes Gebot beim Glarner Rollstuhltaxi

Am traditionellen Chlaushock des Glarner Rollstuhltaxi musste der Präsident Heini Knöpfel leider mitteilen, dass er auf die nächste Hauptversammlung aus gesundheitlichen Gründen zurücktreten muss.




Jährlich werden alle ehrenamtlich Tätigen zu einem gemütlichen Chlaushock in den «Bären» in Netstal eingeladen. Am Chlaushock dankte der Präsident allen Mitarbeitern des Glarner Rollstuhltaxi. Grossen Dank richtete er auch an Ruth Egli, welche wiederum zum feinen Essen eingeladen hat.

Das Glarner Rollstuhltaxi war auch in diesem Jahr sehr effizient und erfolgreich unterwegs. Ein Unfall, der glücklicherweise keine schlimmen Folgen hatte, hat aufgezeigt, wie wichtig die Sicherheitsvorkehrungen für das Rollstuhltaxi sind. Neu ist für die Chauffeure, dass das Rollstuhltaxi in Zukunft keine Transporte mehr machen darf, wenn die Person im Rollstuhl aus medizinischen Gründen nicht angebunden werden kann. Die Chauffeure sind wohl an erster Stelle für die Sicherheit beim Transport verantwortlich. Wenn diese nicht gewährleistet werden kann, muss der Transport auf andere Weise organisiert werden.

Heini Knöpfel ist erst seit zwei Jahren im Amt. Gesundheitliche Gründe zwingen ihn sofort etwas kürzerzutreten. Auf die nächste Hauptversammlung musste er seinen Rücktritt erklären. Glücklicherweise ist eine geeignete Nachfolge bereits gesichert, sodass das Glarner Rollstuhltaxi mit grosser Zuversicht das neue Jahr in Angriff nehmen kann. Bisher waren die Taxis im Fridlihuus stationiert. Weil das Fridlihuus ihre Parkplätze selber benötigt, ist das Glarner Rollstuhltaxi nach Netstal umgezogen. Der Präsident konnte von erfreulichen Spenden berichten, welche auch in diesem Jahr verdankt werden konnten.

Heini Knöpfel wünschte allen Taxi-Chauffeuren gesegnete Weihnachten und ein gutes, neues Jahr, ein Jahr ohne Unfälle und ohne gesundheitliche Schwierigkeiten.

Gesucht werden immer wieder freiwillige Chauffeure. Bitte melden Sie sich beim Verein Glarner Rollstuhltaxi, Tel. Nr. 055 614 50 04 (Präsident Heini Knöpfel, Niederurnen)
Das Glarner Rollstuhltaxi ist erreichbar unter: Mobile 079 629 66 65
E-Mail Anfragen bitte an: [email protected]
Spenden auf: GLKB (Glarner Kantonalbank) 87-62-5 / IBAN: CH78 0077 3805 0164 9170 6