Signierstunde mit Anita Blumer

Der Film „Jack V. Koby“ feierte grossen Erfolg. Auf Grund der grossen Nachfrage nach den öffentlichen Vorführungen, ist er nun auch als DVD erhältlich. Der Film erzähl die Auswanderungsgeschichte eines Glarners nach Amerika.



Signierstunde mit Anita Blumer (Bild: ehuber)
Signierstunde mit Anita Blumer (Bild: ehuber)

Am Landsgemeindesonntag signiert die Filmemacherin Anita Blumer von 14.00 Uhr – 15.00 Uhr exklusiv bei Baeschlin Bücher in Glarus. Verpassen Sie diese Gelegenheit nicht, die aufstrebende junge Regisseurin persönlich kennen zu lernen.

Bereits zweiter Film in Arbeit



Anita Blumer, geboren 1982, wuchs in Engi GL auf. Nach einer Regie-Ausbildung in Mexiko Stadt arbeitete sie im Schauspielhaus Zürich und am Theater am Neumarkt. 2006 begann sie die Recherchen für ihr Dokumentarfilmdebüt „Jack V. Koby“. Sie interviewte ihre Grosseltern in Engi und folgte den Spuren ihres Uronkels in die USA und nach Alaska. Der Film feierte im Januar 2008 an den Solothurner Filmtagen Premiere und lief anschliessend in den Kinos von Bern, Basel und Rapperswil. Momentan beendet die Filmemacherin die Arbeit an ihrem zweiten Dokumentarfilm über die Kriminalität in Guatemala.

Signierstunde mit Anita Blumer, Landsgemeindesonntag 14.00 Uhr – 15.00 Uhr bei Baeschlin Bücher.