Sind Topleistungen im Sport ohne Doping realistisch? sportglarnerland.ch sagt: Ja

Das zweite Sportforum von sportglarnerland.ch am 12. November 2018 widmet sich diesem Thema. Hand aufs Herz: Wer von uns hat sich nicht auch schon gefragt, ob diese oder jene sportliche Leistung fair und ohne unerlaubte Hilfsmittel zustande gekommen sind?

Daniela Ryf beispielsweise pulverisierte eben erst ihren eigenen Streckenrekord am Ironman auf Hawaii um 20 Minuten. Oder Dario Cologna: Wie ist es möglich, dass er schon seit Jahren konstant an der vordersten Weltspitze mitläuft?




Spitzensportler stehen seit Jahren, spätestens jedoch seit Ben Johnson in Seoul 1988 oder dem Festina-Skandal 1998 an der Tour de France unter dem Generalverdacht, dass alle ihre Leistungen nur mithilfe unerlaubter Mittel, sprich Doping, zustande gekommen sind.

sportglarnerland.ch möchte für die «sauberen» Spitzensportlerinnen und Spitzensportler eine Lanze brechen. sportglarnerland.ch möchte in diesem Forum all denjenigen Sportlerinnen und Sportlern eine Plattform bieten, welche mit Disziplin und Ausdauer, sowie harten und spezifischen Trainings Spitzenleistungen – gerade auch im Ausdauerbereich – erzielen.

Wie schon im letzten Jahr ist es dem Dachverband für Sport gelungen, namhafte und kompetente Persönlichkeiten aus der Welt des Sports einzuladen. Angeführt wird das Podiumsgespräch von der Olympiasiegerin im Triathlon, sechsfachen Europameisterin und bald dreifachen Mutter Nicola Spirig. Ihr zu Seite stehen der Glarner Schwinger und Eidgenosse Roger Rychen, sowie der höchste Sportarzt der Schweiz, Dr. med. Patrik Noack. Patrik Noack wird Chef der Medical Teams der Olympischen Spiele Tokyo 2020 und Peking 2022 sein und ist langjähriger Vertrauensarzt von Dario Cologna und anderen Ausdauersportlern. Durch das Gespräch führt auch in diesem Jahr die ehemalige SRF-Fernsehmoderatorin Regula Späni.

Die Besucher erwartet ein sachlich und unterhaltsam geführtes Podiumsgespräch, welches das emotionale Thema Doping im Sport vertieft und sich auf viele offene Fragen eingehen wird.

Das Sportforum ist öffentlich und richtet sich an alle interessierten Personen. Der Eintritt ist auch in diesem Jahr frei.

 

2. Glarner Sportforum von sportglarnerland.ch

Montag, 12. November 2018

19.30 Uhr in der Aula der Kantonsschule Glarus

Die Veranstaltung ist öffentlich, Eintritt frei