«SOG ... du bisch dr bescht»

Schon wieder ist sind die drei musikalischen Tage vor dem Rathausplatz Geschichte. Mit dem Auftritt von Bligg fand die neunte Austragung von Sound of Glarus einen würdigen und sehr stimmungsvollen Ausklang.



Schon sind die Abräumarbeiten im vollen Gang, Lautsprecher und Scheinwerfer werden abmontiert und die Lastwagen verladen. Bald schon finden sich im Kantonshauptort keine Spuren mehr von den schönen und eindrücklichen musikalischen Erlebnissen vom Stadt-Open-Air Sound of Glarus, welche mit dem starken Auftritt von Bligg am Samstagabend Höhepunkt und Abschluss zugleich gefunden hat. Neben dem Konzert eines der wohl angesagtesten nationalen Künstler schaffte es auch die neunte Auflage der Konzertreihe im Herzen von Glarus einen breiten Mix aus Musikrichtungen und Bekanntheitsgraden zu schlagen. Relativ junge Glarner Bands hatten dabei genauso ihren grossen Moment wie angestammte Musikgrössen wie Everlast am Freitag oder Roachfoard am Freitag aus den USA oder England. Auch dank des sommerlich warmen Wetter konnte der Veranstalter an allen drei Tagen einen sehr guten Besucherzustrom regisierieren. Neben der Quantität konnte sich auch in diesem Jahr wieder die Qualität der Zuschauer bemerkbar machen. Kaum ein Künstler oder eine Band, die nicht mit einem freudigen Lachen und einem bleibenden Eindruck von der Bühne vor dem Rathausplatz abgegangen ist.