Vielseitiger Auftakt der Sommerbühne 2019

Halbzeit bei der aktuellen Sommerbühne im Volksgarten Glarus. Die ersten drei Abende boten dabei eine grosse Bandbreite an musikalischen Darbietungen. Bis Mittwoch geht es mit der spannenden Mischung aus Musik und Film im Zentrum von Glarus weiter.




Der Anfang des Monats August ist schon seit über zehn Jahren auch der Zeitpunkt, in dem eine spezielle Art von Leben in den Volksgarten in Glarus Einzug hält. Die Sommerbühne hält hier auch in diesem Jahr für zahlreiche, vor allem lokalen Musikern, einen schönen Präsentierteller und den Gästen gemütliche, kulturelle Abende bereit. An diesem Erfolgsrezept wurde natürlich nicht gerüttelt und so gab es schon an den ersten Abenden einen bunten Mix von neuen Bands und eher «alten Hasen». Den Auftakt am Freitag machten dabei Linth Bisquits, The Barbarians und die Rämlers. Der Samstag gehörte dann Weekaend und Pepi Hug’s Firewall. Am Sonntag spielten bereits kurz nach dem Mittag die Elmer Dorfmusikanten auf, gefolgt von der Blaskapelle Glarnerland und Echt3, bevor es dann zum ersten Mal in diesem Jahr «Film ab!» hiess. «Zwitscherland» führte die Zuschauer hier in die spannende Vogelwelt der Schweiz.

Nach der ersten Hälfte kann bereits bilanziert werden, dass die verschiedenen Musikgruppen das an jedem Abend zahlreiche Publikum zu begeistern wussten. Das Programm für die weiteren drei Tage dürfte da sicher in bekanntem Rahmen weiterlaufen.