Sommernachtskonzert in Glarus

Das Trio Rosato, begabte, junge Studenten der Hochschule Luzern, laden ein zu einem Abend mit bekannten Themen aus Klassik, Romantik und bekannten Musicals.



Das Trio Rosato setzt sich zusammen aus Roman Staubli (Piano) aus Oberurnen, Samantha Herzog (Sopran) aus Thal SG und dem aus Olten stammenden Tom Muster (Bassbariton). Die drei begeisterten Musikstudenten haben sich an der Hochschule Luzern kennengelernt und seitdem schon einige, gemeinsame Projekte auf die Beine gestellt.

In ihrem Sommernachtskonzert ist das zentrale Thema die Nacht- und Traumwelt. «Mondnacht», Schumanns stilles Meisterwerk, ist ebenso zu finden wie das «Hexenlied» von Mendelssohn oder Bernsteins «Tonight» aus der West Side Story. Während dem man sich bei einigen Stücken entspannt einlullen lassen kann, wird es bei anderen virtuos und spannungsvoll oder aber witzig.

Wegen dem Corona-Schutzkonzept sollte man sich für den Abend voranmelden bei der untenstehenden Adresse. Wer spontan vorbeischauen möchte, darf dies gerne tun, muss aber damit rechnen, keinen Platz mehr zu erhalten.

Der Eintritt ist frei, es wird eine Kollekte aufgenommen. Das Trio Rosato freut sich auf viele, interessierte Zuhörerinnen und Zuhörer.

Trio Rosato, Sommernachtskonzert vom Sonntag, 23. August 2020, 17.00 Uhr, Soldenhoffsaal Glarus, Anmeldung unter  [email protected]