«Sonnen»-Aufgang in Glarus

Die Schlagzeile lautet: In Glarus ist die «Sonne» aufgegangen! Seit Kurzem erstrahlt sie in neuem Glanze an der Rathausgasse 5 in unmittelbarer Nähe des Regierungsgebäudes des Kantons Glarus. Sie merken es sofort. Wir sprechen vom einst renommierten und traditionsreichen Hotel Sonne, welches während seiner Glanzzeit auch «Hotel Soleil» genannt wurde.



Die neue Gerantin Aura O. Stauffacher. (Bilder: hasp.)
Die neue Gerantin Aura O. Stauffacher. (Bilder: hasp.)

Noch immer erinnern dort das Wirtshausschild sowie die Inschriften an der Fasade an die Zeit der Belle Epoque während den 20er- und 30er-Jahren. In dieser Zeit und in unmittelbarer Nähe des Regierungsgebäudes war die «Sonne» auch ein beliebter Treffpunkt der Glarner Parlamentarier. Man darf mit Fug und Recht behaupten, dass in diesen Räumlichkeiten politische Geschichte geschrieben wurde.

Seit Anfang November dieses Jahres hat die neue Gerantin Aura O. Stauffacher das Szepter für die Führung des «Sonnen-Pub» übernommen. Aura bietet ihren Gästen den ultimativen Treffpunkt im Zentrum der kleinsten Hauptstadt der Schweiz. Vom Apéro bis zum Schlummertrunk, nebst kleinen Snacks und gratis W-LAN, fehlt es dem Gast an nichts. Viel Engagement und Herzblut hat Aura Stauffacher in ihr neues Projekt gesteckt und sie freut sich ausserordentlich, wenn das «Sonnen-Pub» künftig zu einem begehrten Treffpunkt für Jung und Alt wird. Die gemütlichen Räume mit integrierter Music Lounge laden zum gemütlichen Verweilen ein. Der Gast wähnt sich in einem irischen Pub. An der Bar werden die Gäste höchstpersönlich von der Chefin bedient. Übrigens können die Gäste des «Sonnen-Pub» die Fussball-Weltmeisterschaft im Sommer 2014 auf einer Grossleinwand mitverfolgen. Das Pub ist von Montag bis Donnerstag von 16.00 bis 24.00 Uhr sowie am Freitag und Samstag von 16.00 bis 02.00 Uhr geöffnet. Aura heisst alle Gäste im «Sonnen-Pub» herzlich willkommen.