Spälti als Gemeinderat gewählt

Der Kanton Glarus nimmt beide Eidgenössischen Vorlagen an. Zudem wählte die Gemeinde Glarus Hans Peter Spälti neu in den Gemeinderat.



Bereits im ersten Wahlgang hat an diesem Wochenende Hans Peter Spälti mit 1329 Stimmen das absolute mehr von 1131 Stimmen deutlich überboten und wurde zum Gemeinderat in Glarus gewählt. Die beiden weiteren Kandidaten Sarah Küng und Benny Leuzinger erhielten jeweils 503 sowie 237 Stimmen. Der parteilose Spälti übernimmt den Sitz des zurückgetretenen Peter Schadegg.

Auf eidgenössischer Ebene hatten auch die beiden anderen Gemeinden ein Wort mit. Bei einer kantonalen Stimmbeteiligung von 36,7 Prozent sagte das Glarner Stimmvolk sowohl beim Waffenrecht mit 55,6 Prozent als auch bei der Steuerreform mit 62,4 Prozent Ja.