Spanien ist Fussball-Weltmeister 2018!

Am Sporttag der Oberstufe Buchholz zeigten die Schülerinnen und Schüler nicht nur ihr Können in verschiedenen Disziplinen der Leichtathletik. Sie liessen sich auch vom Fussballfieber anstecken und traten in einer Fussball-Weltmeisterschaft gegeneinander an.




«Hopp Tibet!» war von einem Schüler der Oberstufe Buchholz zu hören, unter kräftigem Hin- und Herschwenken der tibetischen Landesfahne spornte er seine Kameradinnen und Kameraden zu Höchstleistungen an. Die Nation Tibet war ihm und seiner Klasse durch ein Losverfahren zugeteilt worden.

Shake Hands der Nationen

Über 20 verschiedene Nationen sind an der Oberstufe Buchholz vertreten, wenn die Nationalitäten der Schülerinnen und Schüler sowie der Lehrpersonen berücksichtigt werden. Genug, um eine eigene Fussball-Weltmeisterschaft durchzuführen. Im Rahmen des Sporttages traten so die 19 Klassen und ein Lehrerteam im Fussballfieber gegeneinander an, schwenkten die Fahnen ihres Landes, übten sich im fairen Spiel und verabschiedeten sich nach jedem Spiel mit einem «Shake Hands». Schliesslich gewann Spanien (3Sa) verdient gegen Finnland (Lehrpersonen) nach Penaltyschiessen.

Die Vorbereitungen hatten dabei schon einige Wochen vor der eigentlichen Fussball-Weltmeisterschaft begonnen: Jede der 19 Klassen gestaltete im Fach RZG (Räumen, Zeiten Gesellschaften) eine Stellwand zum zugelosten Land. Ausgehend von der kulturellen Vielfalt der eigenen Klasse befassten sich die Schüler mit der Kultur des zugelosten Landes, stellten im WHA-Unterricht entsprechende kulinarische Spezialitäten her, übten im Musikunterricht die Schweizer Landeshymne und liessen sich in der Kleidung ihres Landes ablichten.

Ziel der Fussball-Weltmeisterschaft war es, den Zusammenhalt der Schülerinnen und Schüler untereinander zu stärken und einen respektvollen Umgang zu fördern. Zusammenhalt gelingt besser, wenn neben den Differenzen auch die vielen Gemeinsamkeiten wahrgenommen werden. Den Auftakt zur Fussball-Weltmeisterschaft machte dementsprechend die Schweizer Nationalhymne, die alle Lernenden der Oberstufe Buchholz miteinander verbindet. Haben sie auch unterschiedliche kulturelle Hintergründe, so leben zurzeit doch alle in der Schweiz. Die Schülerinnen und Schüler sangen die Hymne gemeinsam in der Mitte des Spielfeldes – unter der Flagge ihrer zugelosten Nation und mit ihren persönlichen kulturellen Wurzeln im Bewusstsein. Dann stürmten sie die Felder.