Spatenstich für die Erweiterung beim Gartencenter Grünenfelder

Mit dem heutigen Spatenstich startet die Baugesellschaft Grünenfelder Immobilien AG und Marty Ingenieure AG, Ziegelbrücke auf dem Areal des Gartencenters Grünenfelder mit dem Neubau eines zusätzlichen Gewerbe- und Bürogebäudes.




«Die Marty Ingenieure AG, Ziegelbrücke haben am heutigen Standort ganz einfach zu wenige Platz», erklärte Willi Weber, Verwaltungsratspräsident, am Spatenstich den Ursprung der Idee. Verschiedene Varianten wurden dabei geprüft: ein kleiner Anbau an das bestehende Gebäude oder Mieten von Büroräumlichkeiten an einem anderen Standort. Nach einigen Vorabklärungen wurden diese Varianten aber verworfen. «Man wollte am heutigen Standort festhalten.» In Gesprächen stellte die H. Grünenfelder AG fest, dass mit neuen Räumlichkeiten insbesondere der Bereich Schwimmbadbau und andere zukünftige Ideen verwirklicht werden können. Dies gab dann den Anlass ein Projekt auszuarbeiten, mit welchem die Bedürfnisse beider Seiten abgedeckt werden können.

Der markante Büro- und Gewerbebau mit dem Gartencenter Grünenfelder, welcher in seiner Form die leichte Schwingung der Ziegelbrückstrasse nachzeichnet, wurde 1994 erstellt. Zusätzlicher Platzbedarf erfordert nun eine Erweiterung gegen Osten, welche die ortsansässige Fuchsbau Architekten Ag plant und ausführen wird. Der losgelöste, dreigeschossige Neubau die Architektursprache des Bestandes weiter: Fassadenberankungen verweisen auf die Nutzung als Unternehmen der grünen Branche und geben den beiden Hauptfassaden einen natürlichen Sonnenschutz. Dahinter kommt eine feingliedrige Glasschicht zu liegen. Die Bauherrschaft wünscht sich neben der süd- und nordseitigen Transparenz eine maximale Flexibilität im Grundriss. Nach diesem Gedanken wird ausschliesslich der kompakte Kern mit Treppenhaus und Nasszellen in Massivbauweise ausgeführt. Die Hauptflächen bleiben nahezu stützenfrei, was unterschiedlichste Nutzungen ermöglicht.

Im Erdgeschoss plant Grünenfelder den Aufbau bzw. die Erweiterung von Beratungs- und Verkaufsflächen für Schwimmbäder und Whirlpool, weitere multifunktionale Räumlichkeiten sowie die Umsetzung anderer Ideen.

Im zweiten Obergeschoss werden die neuen Büros für die Marty Ingenieure AG erstellt. Für das erste Obergeschoss wird noch ein passender Mieter oder Käufer gesucht.

Das Projekt umfasst eine Tiefgarage mit 25 Parkplätzen sowie drei Geschosse mit je 550 Kubikmeter Geschossfläche mit einer Grundfläche von 37 mal 15 Meter. Der Bezug der neuen Gewerbe- und Büroräumlichkeiten ist für den Spätherbst 2019 geplant.