Sport ist für alle!

Die Schülerinnen der 3. Sekundarstufe Buchholz Glarus lancierten im vergangenen Februar ein sozial engagiertes Projekt. Ziel war, anderen Menschen eine Freude zu bereiten. Aber auch die Schülerinnen selbst konnten viel dazulernen.




Nachdem drei verschiedene Gruppen gebildet wurden, verfolgte jede ihr eigenes Projekt.

Die erste Gruppe erarbeitete innerhalb von drei Monaten eine Choreographie und präsentierte das Ergebnis im Alterszentrum Bruggli in Netstal. Das Tanzfieber packte dann wohl auch die Zuschauer, so tanzte am Ende auch eine ältere Dame mit. Mit dem anschliessenden Tee und Kuchen konnte man das erfolgreiche Projekt abschliessen.

Die anderen beiden Gruppen bereiteten Sportlektionen vor. Eine Stunde wurde für Menschen mit Beeinträchtigungen des Bildungsklubs Glarus vorbereitet. Bei den verschiedenen Übungen konnten sich alle mächtig amüsieren, auch hier bot eine anschliessende Verpflegung die Möglichkeit, sich besser kennenzulernen.

Die dritte Gruppe machte es sich zum Ziel, mittels Spielen eine lustige und abwechlungsreiche Lektion für Schüler der 5. Klasse der Primarschule Buchholz zu gestalten. Dies scheint ihnen gelungen zu sein, fragten die Schüler doch am Schluss, ob solche gemeinsamen Stunden wiederholt werden könnten.

Die Schülerinnen schätzen es sehr, dass die Schule ihnen solche Projekte ermöglicht und möchten sich herzlich dafür bedanken. Sie konnten allen Beteiligten eine Freude bereiten, haben ihr Ziel also erreicht. Aus dem Projekt nehmen sie auch viel für sich persönlich mit.