SR Catering Ricklin ist neuer Mieter der Haltli-Küche in Mollis

Im spätbarocken Landgut «Haltli» in unmittelbarere Nähe der Kerenzerbergstrasse, mit prächtiger Aussicht auf die Glarner Alpen, sind nach dem Zusammenschluss der beiden Standorte des Heilpädagogischen Zentrums Glarnerland nach Oberurnen freie Raumkapazitäten entstanden. Dem Verein Glarner Gemeinnützige als Eigentümerin ist es gelungen, diese Räumlichkeiten durch verschiedene Mieter wieder zu belegen.



Einer dieser Räume, nämlich die grosszügig und neu eingerichtete, moderne Küche, ist seit Neuestem das Reich der Glarner Köchin Sibylla Ricklin mit ihrem Catering-Unternehmen SR Catering. Das Haupttätigkeitsgebiet von SR Catering ist das Beliefern von Mittagsmenüs an elf Standorte der Tagesstrukturen Glarus Nord und Glarus.Sibylla Ricklin hat mit ihrem Catering-Unternehmen «SR-Catering» vor sechs Jahren angefangen. Damals wurde Glarus Nord mit durchschnittlich 65 Essen pro Tag beliefert. Da aktuell im Schnitt 220 Essen pro Tag die Küche verlassen, musste sich Sibylla Ricklin früher oder später um einen neuen Betriebsstandort umsehen, da es in der ehemaligen Militärküche Burg Näfels für diese Menge zu eng wurde.

Grössere Catering-Aufträge und Events mit Claudio Keller

Mit Claudio Keller als ehemaliger Gastwirt des Bahnhof-Buffets in Glarus, des Gesellschaftshauses in Ennenda und zuletzt des Bergrestaurants «Chämihütte» auf Grotzenbühl/Braunwald, ist es im letzten Jahr schon zu erfolgreicher Zusammenarbeit bei grösseren Events gekommen. «Ich hatte noch während meiner Zeit als Gastwirt in der «Chämihütte» den Wunsch, einmal als Rentner das zu machen, was ich immer gerne gemacht habe, nämlich Gäste verwöhnen und spezielle Anlässe organisieren», erklärte Keller. Es sei für ihn ein Riesenglück gewesen, vor Kurzem seine Berufskollegin Sibylla Ricklin kennenzulernen. «Nachdem mich ein guter Freund darauf aufmerksam gemacht hat, dass man im Haltli in Mollis die Gastro-Küche mieten könne, habe ich die Sibylla darauf aufmerksam gemacht und die hat gleich zugegriffen.» Die Gemeinnützige und Sibylla Ricklin wurden sich schnell einig. Die Küche wurde vorher noch optimal umgebaut. Sibylla hat auch noch in neue, modernste Geräte investieren können, damit ein reibungsloser Arbeitsablauf in der Küche gewährt werden kann. «So bin ich für noch mehr Essen in der Zukunft gewappnet», erklärt Sibylla mit strahlenden Augen.

Motivierte Zusammenarbeit

Sibylla Ricklin mit SR Catering und Claudio Keller erklären ihre Zusammenarbeit bei einzelnen Anlässen als «sehr motivierend» und freuen sich bei zukünftigen Events, ob Geburtstagsfeier, Firmenanlässe oder Hochzeiten, «die Kunden und Gäste nur mit Allerbestem aus Küche und Keller zu verwöhnen».

Dank an den Vermieter und alle Beteiligten

Sibylla Ricklin nutzte die Gelegenheit, sich bei allen Beteiligten, die zum Gelingen beigetragen haben, zu bedanken. Einen speziellen Dank entrichtete sie dem Verein Glarner Gemeinnützige und Präsident Jakob Trümpi, der seinerseits die Gelegenheit benutzte, den Verein Glarner Gemeinnützige näher vorzustellen. Er wünschte der neuen Mieterin einen guten Start und viel Erfolg. Mit fantastischer Aussicht auf die Glarner Berge genossen die Gäste im Anschluss einen erfrischenden Apéro mit reichhaltigem Buffet.