Starke Reaktion nach Auftaktniederlage

Die ersten beiden Punkte bei der ersten Mannschaft sind im Trockenen. Glarnerland 2 und 3 verloren erneut bei der Kleinkaliber-Mannschaftsmeisterschaft.



Silvio Freitag verpasste das Maximum um einen Zähler. (Bild: zvg)
Silvio Freitag verpasste das Maximum um einen Zähler. (Bild: zvg)

Der Auftakt gelang den Glarnern nicht nach Mass. Umso deutlicher fiel die Reaktion in der 2. Runde aus. Das Nationalliga B-Team steigerte sich nach dem Wechsel von Urs Jöhl zu Lio Wickihalder markant. Der junge Mitlödner bestätigte sein Erstrundenergebnis und erzielte wie auch Gina Landolt 197 Punkte. Einen Punkt weniger schossen Jürg Fischli und André Eberhard. Tim Landolt (195) lief es für einmal gar nicht nach Wunsch. Umso zufriedener waren Mischa Armati (198) sowie Andreas Stüssi und Silvio Freitag (je 199). Mit 1577 Ringen verpasste das Oktett den Vereinsrekord um einen Zähler. Für Buchholterberg (1569) gab es keine Punkte. Mit diesem Sieg liegen die Glarner neu auf dem vierten Rang. In Runde drei treffen die Glarner auf die bislang punktelosen Domat-Emser.

Drei Punkte fehlten

Bei den Drittligisten gab es wiederum keine Punkte. Muri war auch im zweiten Umgang siegreich und bezwang Glarnerland mit 1522:1520 Punkten. Melanie Ricci gelang mit 197 Ringen das beste Ergebnis. René Müller (193), Lars Kamm (192), Andreas Meier (191), Corinne Jöhl (189), Urs Jöhl und Fritz Stucki (je 187) sowie Peter Armati (184) belegen den letzten Rang. Ebenfalls am Tabellenende findet sich das zweite Glarner Drittligisten-Team wieder. Roland Weyermann (192), Franz Hunold (189), Nico Albert (188), Gianni Albert (186), Nadine Jöhl (185), Markus Landolt (176), Carmen Flury (174) sowie Norina Keller (168) unterlagen mit 1458:1518 Punkten deutlich gegen Zweisimmen-St. Stephan, die ebenfalls noch ungeschlagen sind.    

Resultate:

NLB Gruppe A, 2. Runde

Sportschützen Glarnerland 1–Buchholterberg 1 1577:1569. Sportschützen Domat-Ems 1–Sportschützen Rubigen 1 1566:1569. SPS Zweisimmen-St. Stephan 1–SPS Buochs-Ennetbürgen 1 1554:1567. SPS Dicken Ebnat-Kappel 1–Amis PC Fribourg 2 1562:1560.
1. Sportschützen Rubigen 1 4 3’135. 2. SPS Buochs-Ennetbürgen 1 4 3’132. 3. Buchholterberg 1 2 3’140. 4. Sportschützen Glarnerland 1 2 3’129. 5. SPS Dicken Ebnat-Kappel 1 2 3’122. 6. SPS Zweisimmen-St. Stephan 1 2 3’117. 7. Sportschützen Domat-Ems 1 0 3’131. 8. Amis PC Fribourg 2 0 3’100.

3. Liga Gruppe 14, 2. Runde:

Herbetswil 1–Sté PC du Val-de-Ruz 1531:1529. Franches-Montagnes 2–Kleinkaliberschützen Grindelwald 1508:1542. Sportschützen Hofstetten-Flüh–Kleinkaliberschützen Steffisburg 1 1519:1480. Sportschützen Glarnerland 2–SPS Zweisimmen-St. Stephan 2 1458:1518.
1. Kleinkaliberschützen Grindelwald 4 3’066. 2. SPS Zweisimmen-St. Stephan 2 4 3’032. 3. Herbetswil 1 2 3’050. 4. Franches-Montagnes 2 2 3’028. 5. Sportschützen Hofstetten-Flüh 2 3’012. 6. Kleinkaliberschützen Steffisburg 1 2 2’979. 7. Sté PC du Val-de-Ruz 0 3’044. 8. Sportschützen Glarnerland 2 0 2’940.

3. Liga Gruppe 8, 2. Runde:

Sportschützen Glarnerland 3–Schiessportverein Muri AG 1520:1522. Sportschützen Dettighofen 3–Sportschützen Lauperswil 2 1528:1514. Kleinkaliber Leukergrund–Sportschützen Pratteln 1 1524:1537. SPS Buochs-Ennetbürgen 3–La Roche P.C. L'Amicale 1512 : 1491.
1. Sportschützen Pratteln 1 4 3’084. 2. Schiessportverein Muri AG 4 3’041. 3. SPS Buochs-Ennetbürgen 3 2 3’049. 4. Sportschützen Lauperswil 2 2 3’042. 5. Sportschützen Dettighofen 3 2 3’012. 6. La Roche P.C. L'Amicale 2 3’003. 7. Kleinkaliber Leukergrund 0 3’025. 8. Sportschützen Glarnerland 3 0 3’020.