Gelungener Start trotz Regen und Wind

GLKB Sound of Glarus 2018 ist gestartet. In Anwesenheit von Vertretern aus Politik, Wirtschaft und vielen Gästen eröffneten Jonny Tinner und Martin Huber vom Organisator «bergklang» das diesjährige Stadt-Open-Air in Glarus. Selbst sintflutartige Regenfälle konnte die sehr gute Stimmung nicht trüben.




Die beiden Konzerte am Donnerstagabend waren ein absoluter Erfolg und der Publikumsaufmarsch zum Glück sehr gut. Bereits Kunz mit seinen Musikern schafften es, die Stimmung trotz nasskaltem Wetter anzuheizen. Auf Spitzentemperatur stieg diese dann beim Auftritt von Gotthard, der legendären Schweizer Rockband. Fazit: «Es kann so weitergehen, wir lassen uns durch das Wetter die gute Laune nicht verderben!»

Das GLKB Sound of Glarus lebt weiter

Zum Start des diesjährigen GLKB Sound of Glarus bedankte sich Jonny Tinner bei den vielen Helferinnen und Helfern, den Sponsoren und Gönnern für die sehr wichtige und wertvolle Unterstützung. Besonders bedankte er sich bei Martin Huber, seinem Mitstreiter, bei dem stets sämtliche Fäden zusammenliefen. Er richtete den Blick auch in die – zu diesem Zeitpunkt der Rede noch etwas unsichere Zukunft des Anlasses. «Wie geht es weiter und werden wir auch in den kommenden Jahren mit der Unterstützung von der Glarner Kantonalbank und dem Kanton rechnen können?»

Und lebt auch in Zukunft weiter

«Es mutet fast unglaublich an, dass ein Anlass wie der Sound of Glarus bereits zum 11. Mal durchgeführt werden kann. Und das mitten in der Stadt Glarus.» Wie Hanspeter Rhyner, CEO der Glarner Kantonalbank, weiter ausführte, sei das sicher in erster Linie dem gut eingespielten Organisationsteam, aber auch dem Verständnis der Anlieger zu verdanken. «Ich kann euch beruhigen, wir von der GLKB werden diesen einzigartigen Anlass auch in Zukunft im Rahmen unserer Möglichkeiten unterstützen und wenn alles wie bisher gut verläuft, noch die nächsten 20 Jahre.» Die anwesenden Gäste in der VIP-Lounge nahmen diese Mitteilung mit einem grossen Applaus zur Kenntnis.

Der Kanton zieht ebenfalls mit

Regierungsrat Benjamin Mühlemann überbrachte die Grüsse und den Dank der Glarner Regierung und in seiner kurzen Rede zitierte er unter anderem auch einen Satz von Trauffer aus seiner CD «Heiterefahne». «Das Engagement von Trauffer ist sicher ein absoluter Volltreffer für den diesjährigen GLKB Sound of Glarus. Er passt mit seinen Texten einfach sehr gut in das Glarner «Alpen-Open-Air.» Wie er weiter betonte, seien wir für die nächsten drei Tage im Glarnerland eine grosse Gemeinschaft und nicht einfach nur Musikkonsumenten. «Die Regierung steht ganz klar zu diesem Event und setzt sich gerne auch in den kommenden Jahren für dieses Stadt-Open-Air ein.»