Steinschlagschutznetz Alte Gasse, Glarus Nord/Niederurnen

Der Gemeinderat beschliesst die Anbringung eines Steinschlagschutznetzes in der Alten Gasse, Glarus Nord/Niederurnen.




Die Detailplanung wird mit Kostenvoranschlag unter Einbezug der Nutzniesser erstellt. Nachdem es in der Alten Gasse in der Vergangenheit wiederholt zu Steinschlägen und daraus folgenden Schäden gekommen war, sprach der Gemeinderat an seiner Sitzung vom 30. Juni einen Kredit für ein Vorprojekt zur Prüfung von Schutzmassnahmen. Das mit der Prüfung beauftragte Ingenieurbüro Marty Ingenieure AG analysierte im Folgenden die Gefährdungen und Risiken der rund 600 Meter langen Alten Gasse und der daran beidseitig angrenzenden Gebäude.

Die Analyse zeigt, dass hauptsächlich im Bereich des Feuerwehrgebäudes und des benachbarten Landmaschinenbetriebs Risiken mit potenziellen Schadenfolgen bestehen, während auf den übrigen Abschnitten keine Schutzdefizite ausgewiesen werden. Im Folgenden beschränkte sich die Prüfung der verschiedenen potenziellen Massnahmen auf den entsprechenden Abschnitt. Dabei erweist sich die Anbringung eines Steinschlagschutznetzes als kostengünstigste und effizienteste Massnahme.

Verkauf Stockwerkeigentum altes Gemeindehaus Filzbach


Der Gemeinderat veräussert das Stockwerkeigentum im alten Gemeindehaus Filzbach an einen privaten Käufer für 160 000 Franken. Die Verkaufsausschreibung erfolgte im Amtsblatt vom 26. November 2015, nachdem die der Gemeinde bekannten Interessenten informiert wurden, am Erwerb aber kein Interesse zeigten.