Sternsingen in Glarus

Mit viel Freude und einem tollen Einsatz waren die Sternsinger vom 4. bis 8. Januar in Glarus unterwegs. Das ökumenische Projekt, um den Bewohner/-innen von Glarus einen Dreikönigs-Neujahrsgruss zu bringen, besteht seit vielen Jahren.



Mit «königlichen» Kleidern und Kronen und stimmigen Liedern wurde an die drei Könige oder Weisen erinnert. Gesungen wurde im Alterszentrum Bergli, im Fridlihuus, im Spital, im Glärnisch-Zentrum, wie an weiteren Orten. Der Abschluss war ein gut besuchter ökumenischer Gottesdienst in der Fridolinskirche. Die Gesänge wurden von Lukas Dettwiler auf der Gitarre begleitet.

Die gesammelten Spenden gehen an Heks und Missio. Dieses Jahr war der Fokus auf Kenia, in die Gegend von Turkana gelegt. Aufgrund ihrer abgeschiedenen Lage ist zum Beispiel die Versorgung mit Wasser schwierig. Mit verschiedenen Projekten wird dort die Lage verbessert.

Allen Sternsinger/-innen und den Begleitpersonen, Christine und Lukas Dettwiler, Marie-Louise Ziltener, Rita Hug, Markus Niggli, herzlichen Dank für ihren wertvollen Einsatz. Ihnen, welche die Aktion ideell und finanziell unterstützt haben, einen herzlichen Dank, auch für Ihre grosszügigen Spenden. Insgesamt wurden über 2500 Franken gesammelt. Allen ein Vergelt‘s Gott!