Stiftung für Berufspraxis wird finanziell unterstützt

Die gemeinnützige Stiftung «Die Chance» wird mit 20 000 Franken aus dem Sozialfonds unterstützt.



Die Stiftung «Die Chance» fördert und begleitet Jugendliche in der Ostschweiz, die aufgrund ihrer schulischen Leistungen, ihres sozialen Umfeldes oder ihres Migrationshintergrundes trotz positiver Grundhaltung keinen Ausbildungs- und damit später nur schwer einen Arbeitsplatz finden. Sie unterstützt auch Jugendliche, die eine laufende Ausbildung abbrechen möchten oder deren Lehrverhältnis aufgelöst wurde.

Die Stiftung ist seit März 2011 im Kanton Glarus erfolgreich tätig. Sie trägt ihren Teil dazu bei, dass die Zahl junger Erwachsener in der Sozialhilfe nicht weiter anwächst. 

Damit das Projekt im Kanton Glarus weitergeführt werden kann, müssen Beiträge für einen jährlichen Kostenrahmen von etwa 120 000 Franken über private Geldgeber und Sponsoren aufgebracht werden. Der Kanton Glarus unterstützt die Stiftung mit einem Beitrag von 20 000 Franken aus dem Sozialfonds.