Südafrika trifft auf Jazz!

Eine bunte Liebeserklärung an den afrikanischen Kontinent und seine schillernde Musik - eine Art imaginäre afrikanische Folklore, die sie in zeitgenössischer Jazzsprache mit erdiger Verspieltheit und treibenden Grooves anklingen lassen.




Südafrika trifft auf Jazz! «Plurism» nennt sich das Kollektiv um den umtriebigen Schlagzeuger und Tönesammler Dominic Egli. Ihre Musik ist eine bunte Liebeserklärung an den afrikanischen Kontinent und seine schillernde Musik. Mal näher, mal weiter weg von den originalen Einflüssen, formt diese Band eine Art imaginäre afrikanische Folklore, die sie aber in zeitgenössischer Jazzsprache anklingen lassen. Gemeinsam mit seinen musikalischen Wunschpartnern Ganesh Geymeier (as, ts), Raffaele Bossard (b) und dem grossen Südafrikanischen Trompeter Feya Faku entwickelt Dominic Egli mit roher Sinnlichkeit, explosiver Gelassenheit und erdiger Verspieltheit liedhafte Melodien, vielschichtig treibende Grooves und erruptive Soli.

Plurism feat. Feya Faku in Glarus, Kulturzentrum Holästei, 03.11.2018, 20.30 Uhr