«Summer Wine», dargeboten von der Harmoniemusik Niederurnen-Ziegelbrücke

Die Harmoniemusik Niederurnen-Ziegelbrücke hat am Sommerkonzert vom Samstag im Bühlschulhaus in Niederurnen mit dem Programm «Summer Wine» die Konzertbesucher verzückt. Mit schmissigen Melodien und sanften Balladen präsentierte die HNZ die Vielseitigkeit der Blasmusik.



Bei feinen Grilladen und einem Gläschen «Summer Wine» ein Blasmusik-Open-Air-Konzert geniessen. Dies wollte die HNZ ihren treuen Zuhörern bieten. Bedingt durch das schlechte Wetter fand das Sommerkonzert der Harmoniemusik Niederurnen-Ziegelbrücke nicht unter freiem Himmel, sondern in der Turnhalle des Bühlschulhauses statt. Für die musikalische Sonne sorgten die Protagonisten gleich selber. Unter der musikalischen Leitung von Christoph Bächtiger präsentierten die Musikantinnen und Musikanten Rock, Pop, Balladen und Marschmusik. «Wäge Dir», «Kiosk» und «Giggerig», zusammengefasst in einem Medley von Polo Hofer, war nebst dem Filmmusikhit «Summer Wine» vom deutschen Filmklassiker «Das wilde Leben» das musikalische Highlight an diesem Abend. Verschiedene Hits aus den 80er-Jahren waren im Stück «The ultimate `80s Party Hits» zu hören und im Stück «African Beat» war besonders das Rhythmus-Register gefordert. Aber auch die durch Elvis Presley bekannt gewordene Ballade «Always on my Mind» wusste ebenso zu begeistern wie der Marsch «R.L.I.B.» Durch das Konzert führte Beatrice Zweifel. Das Sommerkonzert wurde gemeinsam durch die Jugendmusiken Niederurnen und Glarus unter der Leitung von Daniel Thoma eröffnet.