SVP Regionalpartei Glarus portiert Markus Schnyder für den Gemeinderat

Anlässlich der Orientierungsversammlung zu den Gemeindegeschäften von Glarus wurde der Jungunternehmer Markus Schnyder einstimmig als Kandidat für die kommenden Gemeinderatswahlen nominiert.



Markus Schnyder. (Bild: zvg)
Markus Schnyder. (Bild: zvg)

Markus Schnyder ist 25 Jahre alt und hat nach der Schulzeit (Primarschule in Netstal, Sekundarschule in Glarus) eine Lehre als Polymechaniker mit einer Spitzennote abgeschlossen. Nach der Lehrzeit hatte das Militär Priorität und er ist derzeit Oberleutnant resp. Zugführer beim Flpl Kommando 13. Nach der Militärzeit, welche 13 Monate dauerte, war er bei einem Holzbaubetrieb und einer Schlosserei als Monteur tätig. Derzeit ist er noch an der Ausbildung zum technischen Kaufmann und im kommenden Jahr wird er als Betriebsleiter einer Netstaler Firma tätig sein. Während den vergangenen Jahren hatte er ebenfalls bereits eine eigene Firma, welche nach wie vor bestehen bleibt.

Der ledige Jungpolitiker ist in seiner Freizeit gerne in der Natur, so überraschen seine Hobbys wie Wandern, Jagd und Fischen nicht. Als Beweggründe für sein politisches Engagement gibt Markus Schnyder sein allgemeines politisches Interesse insbesondere in der Gemeinde an. Er ist gewillt, auch unter dem Aspekt der Zukunft, die entsprechende Verantwortung zu übernehmen und sich als einer der «Jungen» in der Gemeinde einzubringen. Sein politisches Interesse war schon immer da, denn schon früh hat er auch den Werdegang seines Vaters, der verschiedene politische Ämter inne hatte, verfolgt und dabei auch die nicht immer einfachen Entscheide oder Probleme hautnah mitbekommen.

Die Regionalpartei SVP Glarus ist sich einig, mit Markus Schnyder den richtigen Kandidaten zur Wahl zu empfehlen und somit den längst fälligen Sitz im Gemeinderat zu bekommen.