Swisslos-Erträge: Glarus erhält mehr Geld

Kanton Glarus erhält rund drei Millionen Franken aus dem Gewinn der schweizerischen Lotteriegesellschaft Swisslos aus dem Jahr 2023.



Gewinnchance und guter Zweck: Der Kanton Glarus verwendet die ihm zustehenden Erträge aus Spieleinsätzen für kulturelle, soziale und sportliche Projekte • (Foto: Swisslos)
Gewinnchance und guter Zweck: Der Kanton Glarus verwendet die ihm zustehenden Erträge aus Spieleinsätzen für kulturelle, soziale und sportliche Projekte • (Foto: Swisslos)

Der Unternehmensgewinn 2023 der Swisslos Interkantonalen Landeslotterie beträgt 511 Millionen Franken. Er fällt um 11 Millionen Franken höher aus als im Vorjahr. Ein Gewinnanteil von 455 Millionen Franken geht an die Kantone. Der Anteil des Kantons Glarus an der Gewinnausschüttung beträgt 2,964 Millionen Franken aus Lottospielen, Sportwetten und Geschicklichkeitsspielen sowie aus dem Losgeschäft. Das entspricht einer Zunahme gegenüber dem Vorjahr um rund 173 000 Franken. Von diesen Einnahmen profitieren die Fonds im Kultur-, Sport- und Sozialbereich.