Tätliche Auseinandersetzung in Schwanden

Am Montag, 17. September 2018, ca. 20.30 Uhr, kam es an der Bahnhofstrasse in Schwanden zu einer einer tätlichen Auseinandersetzung zwischen sechs Personen.




Die Auseinandersetzung ereignete sich im Umfeld eines getrennt lebenden portugiesischen Ehepaars. Ein zunächst verbaler Streit endete mit einer eingeschlagenen Heckscheibe eines Autos und einem Handgemenge, wobei drei der sechs Beteiligten leicht verletzt wurden. Ein 60-jähriger Mann wurde mit der Ambulanz zur Kontrolle ins Kantonsspital Glarus gebracht und ein 46-Jähriger mit einer Polizeipatrouille. Die beiden Männer konnten das Spital gleichentags wieder verlassen. Die Hintergründe der Auseinandersetzung werden untersucht.