Aktives Sozialleben trotz chronischer Krankheiten

Die Zahlen zeigen auch, dass die Menschen trotz Krankheit aktiv am Sozialleben teilnehmen. Über 50 Prozent der Befragten mit einer chronischen Krankheit engagieren sich in einer Gruppe, einem Verein oder einer anderen Organisation. Ausserdem leisten rund 30 Prozent freiwillige Arbeit für Personen, die nicht in ihrem Haushalt leben. Dazu zählt etwa Kinderhüten, Nachbarschaftshilfe oder Fahrservice.



Die Daten lassen darauf schliessen, dass die soziale Teilhabe bei einer chronischen Krankheit einen positiven Einfluss auf die Lebensqualität und den wahrgenommenen Gesundheitszustand hat. Deshalb der Aufruf für den Tag der Kranken 2020, für diejenigen da zu sein, denen es nicht so gut geht, sich für sie zu engagieren und sie in unsere Gesellschaft einzubinden.

KOGE für ein gutes Leben mit der Krankheit

Der Kanton Glarus hat mit der Koordination Gesundheit KOGE eine Informations- und Beratungsstelle geschaffen, welche mithilft, ein gutes Leben mit der Krankheit zu ermöglichen. Dazu gehört die soziale Einbindung. Um der Vereinsamung kranker Menschen entgegenzuwirken, vermittelt die KOGE an Freiwilligenorganisationen wie etwa Krankenbegleitgruppen, KISS, Senioren für Senioren oder Entlastungsdienst. Auch Selbsthilfe- und Angehörigengruppen leisten einen wichtigen Beitrag. Am Tag der Kranken soll darum auch das Engagement von all jenen gewürdigt werden, die sich regelmässig für kranke und beeinträchtigte Menschen einsetzen.

Besuchszeiten KOGE Koordination Gesundheit

Besuche ohne Voranmeldung im Rathaus:
Montag, 08.00–12.00 Uhr / Mittwoch, 14.00–18.00 Uhr / Freitag, 14.00–17.00 Uhr
Termine nach Vereinbarung

Kontakt: 055 646 60 50 / [email protected]