Tag der offenen Türe der neuen Kursräume von Pro Senectute Kanton Glarus

Bereits am Eröffnungsapéro durften Geschäftsleiter Peter Zimmermann und die Bildungsverantwortliche Barbara Vögeli viele Gäste, Projektverantwortliche sowie alle Handwerker in neuen modernen Räumen willkommen heissen. Peter Zimmermann dankte allen, die zum gelungenen Umbau beigetragen haben. Nach kurzer, aber intensiver Bauphase, sind wir hoch erfreut, dass wir bereits im neuen Jahr in den neuen Kursräumlichkeiten starten konnten, dies dank sehr guter Zusammenarbeit mit allen Beteiligten. Die neuen Kursräume zeigen sich top modern eingerichtet und sind mit allen nötigen Infrastrukturen eingerichtet.




Wie wichtig Weiterbildung auch nach der Pensionierung ist, weiss Pro Senectute schon lange und setzt sich seit Jahren für ein ausgewogenes Kursangebot ein. «Bildung im Alter nimmt einen immer höheren Stellenwert ein, je höher die Lebenserwartung ist», so Barbara Vögeli. «Uns ist es immens wichtig, dass wir die Kursteilnehmer ermuntern können, dran zu bleiben, Fortsetzungskurse zu besuchen, um somit die vorhandenen Ressourcen nicht verkümmern zu lassen. Unter dem Motto «Das Leben ist wie ein Fahrrad, man muss sich vorwärtsbewegen, um das Gleichgewicht nicht zu verlieren» arbeiten wir intensiv daran jährlich ein ausgewogenes Kursprogramm anzubieten, sowie auch neue trendige Angebote aufzunehmen.

Gleichzeitig bieten wir in den neuen Räumen eine Plattform für Bilderausstellungen von Glarner Künstlern. Den Anfang machte Susan von Aarburg mit wunderschönen Acrylbildern, welche noch bis im Sommer zu bestaunen sind.

Am letzten Samstag durften wir am Tag der offenen Tür die Räume der Bevölkerung zeigen. Über 200 Personen wurden warmherzig empfangen und konnten bei Glühwein, Kaffee und Kuchen alles bestaunen. Überwältig vom vielseitigen Interesse an unseren Angeboten in allen Bereichen möchten wir von Herzen danken.