tb.glarus erneut als «Klimaneutrales Unternehmen» ausgezeichnet

Die tb.glarus als der innovative Energiedienstleister in der Region setzen auf Nachhaltigkeit und unterstützen deshalb die Reduktion von schädlichem Treibhausgas. In diesem Zusammenhang erhält das Unternehmen nach 2012 und 2013 auch für 2014 von der Axpo das Zertifikat als «Klimaneutrales Unternehmen».



tb.glarus innovativ und nachhaltig

Die Identifikation und die Quantifizierung der direkten und indirekten Treibhausgasemissionen der tb.glarus sind der erste Schritt zum Label «Klimaneutrales Unternehmen». Direkte Emissionen resultieren hauptsächlich aus dem unternehmensinternen Verbrauch an fossilen Brenn- und Treibstoffen für die notwendige Mobilität der Mitarbeiter (Einsatzfahrzeuge). Indirekte Emissionen entstehen in der Regel bei der Herstellung von Verbrauchsgüter wie z.B. Strom. Bei den tb.glarus entsteht der weitaus grösste Teil an Treibhausgasemissionen im Erdgasverteilnetz, welche durch künftige Modernisierungen deutlich reduziert werden könnten.

tb.glarus kompensieren 538 Tonnen CO2


Mit qualitativ hochstehenden Emissionsgutschriften werden in einem zweiten Schritt die Emissionen neutralisiert. Die tb.glarus unterstützen mit den erworbenen CO2-Zertfikaten ein Projekt in der Abwasserreinigungsanlage einer Stärkemittelfabrik, damit weniger schädliches Methan in die Atmosphäre gelangt. Durch die bei Axpo erworbenen Zertifikate werden 538 Tonnen CO2 eingespart.

Der Umweltgedanke als ständiger Begleiter

Das Label «Klimaneutrales Unternehmen» kann auch für andere Unternehmen erstrebenswert sein, um einen Mehrwert für die Umwelt und das Unternehmen zu generieren. Die tb.glarus gehen mit gutem Beispiel voran und bieten interessierten Firmen gerne ihre Beratungsdienstleistungen an.