Team Glarnerland

Start in eine neue Dimension im Schweizer Junioren-Leistungsfussball. Vor rund drei Wochen hat für die rund 100 Junioren sowie die Trainer und Verantwortlichen des Teams Glarnerland (TGL) ein neues «Zeitalter» begonnen.




Seit Mitte Jahr ist das Team Glarnerland mit dem Trainingszentrum lintharena sgu (Näfels) im Rahmen des Nachwuchsförderungskonzeptes Future Champs Ostschweiz ein anerkannter Ausbildungsstützpunkt für den Junioren-Leistungsfussball des Schweizer Fussballverbands.

Fachkompetente Nachwuchsförderung


Als offizieller Stützpunkt sind wir im Ausbildungskonzept Futur Champs Ostschweiz (FCO) eingebunden. Dadurch können unsere leistungsstärksten und geeignetsten Nachwuchsspieler zum individuell richtigen Zeitpunkt in den Junioren-Spitzenfussball übertreten. Dazu pflegen wir eine enge Kooperation mit dem Team Südostschweiz, welches ab Stufe U14 Mannschaften in den Nationalen Meisterschaften des Spitzenfussballs betreibt. TGL-Junioren sind dort weiterhin ohne einen Vereinswechsel spielberechtigt. Diese Junioren sind auf dem Weg an die Spitze und im engeren Fokus des FC St. Gallen. Dieser Weg ist für den einzelnen Junior sehr anspruchsvoll. Unterstützung bietet dabei die Akademie Team Glarnerland. Sie umfasst die talentiertesten Junioren mit Perspektive Spitzensport und betreut sie, um Schule und Sport möglichst gut meistern zu können. Akademiespieler haben die Möglichkeit, ab Oberstufe in die Sportschule Glarnerland in Netstal einzutreten. Zusätzlich kommen Akademie-Spieler in den Genuss von weiteren Fördertrainings, welche dem Stundenplan angepasst durchgeführt werden.

Handlungsbedarf Bereich Organisation, Kommunikation und Sponsoring


Mit der Professionalisierung der Nachwuchsförderung im Glarnerland steigt auch der Bedarf an finanziellen Mitteln. Das jährliche Gesamtbudget für die gesamte Organisation musste markant erhöht werden. Die Glarner Kantonalbank als Hauptsponsor sowie Swisslos als Förderer leisten bereits einen beachtlichen Beitrag. Die zusätzlichen Mehrkosten sollen mit einem breit abgestützten Sponsoringnetzwerk von Unternehmen und Privatpersonen aus dem Glarnerland und dem oberen Linthgebiet gedeckt werden.

Im Zusammenhang mit diesen Veränderungen und Herausforderungen wurde auch die Leitung vom Team Glarnerland neu organisiert und besteht aus einer vierköpfigen Geschäftsleitung mit Hanspeter Blunschi (Präsident), Philipp Egli (Techn. Leiter/Leiter Préformation), Rita Feldman (Leiterin Finanzen und Geschäftsstelle) und Christian Rieger (Leiter Kommunikation und Sponsoring).

Seit dieser Saison geniesst auch die Kommunikation im Team Glarnerland eine viel grössere Bedeutung. Mit der neuen Homepage www.teamglarnerland.ch wurde ein erster Meilenstein realisiert.