THE END – Buchvernissage mit Koni Fehr und Nationalrat Martin Landolt

THE END … is open. Das neue Buch von Peter Michael Wehrli, alias Koni Fehr, erscheint im SOMEDIA Buchverlag. Auf 260 Seiten werden die legendären Kurzgeschichten von Koni Fehr präsentiert, mit kraftvollen Farbfotografien der Glarner Berufsfotografin Maya Rhyner illustriert. Das Vorwort stammt von Nationalrat Martin Landolt.



Der Nationalrat und BDP-Präsident wird auch persönlich durch den Abend führen, wenn das Buch durch die Autoren der Öffentlichkeit vorgestellt wird:
Am Donnerstag, 18. Dezember, 19.00 Uhr in der Buchhandlung Wortreich in Glarus. Der Abend wird musikalisch umrahmt von Martin Lehmann, Bauer und Musiker aus Schwanden. Auch er hat wie Koni Fehr bereits Kultstatus.

Koni Fehr gibt es nicht. Und doch publizierte er während Jahren seine Geschichten als Kolumnen in der Rubrik «Mousse au Chocolat» der«Glarner Woche». Koni Fehr schreibt, wenn er berührt wird – und berührt mit seiner Schreiberei. Er schlüpft in Rollen, spricht das aus, was viele denken, aber nicht zu sagen wagen oder hält einfach den Spiegel in die Höhe. Maya Rhyners Bilder sind Kolumnen in Bildform, Perspektivenwechsel. Kleines wird gross, Grosses klein. Und dadurch bewusst. Zwei Stimmen – ein Buch. Maya Rhyner ist Berufsfotografin, Peter Michael Wehrli Vater, Rektor und Schreiber.