Thomas Nef kandidiert für die Schulkommission der Gemeinde Glarus

Anlässlich der Gemeindeversammlung vom 2. Oktober 2020 sind zwei Sitze der Schulkommission neu zu besetzen. Mit dem parteilosen Thomas Nef bewirbt sich eine erfahrene Persönlichkeit auf einen dieser frei werdenden Sitze.



Aufgewachsen ist Thomas Nef in Netstal. Der heute 44-Jährige wohnt zusammen mit seiner Partnerin in Netstal und hat zwei Kinder.

Thomas Nef ist seit 2019 Geschäftsführer der Etertub AG, dem Marktführer in der Herstellung von Trinkwasserbauwerken, in Bilten. Davor war er seit 2009 Technischer Leiter und ab 2014 Mitglied der Geschäftsleitung. Strategische Entscheide zu fällen und deren Umsetzung zu begleiten ist bereits jetzt ein wichtiger Teil seines beruflichen Alltags. Diese Erfahrung möchte er nun auch gewinnbringend in die strategischen Ebene der Schule Glarus einbringen.

Auch in seiner Freizeit hat sich Thomas Nef wichtige Fähigkeiten angeeignet. Als ehemaliges Vorstandsmitglied im TV Netstal, davon 14 Jahre als Präsident, und ehemaliges Vorstandsmitglied im GLTV als Technischer Leiter, lernte Thomas Nef schon früh sich im Team für eine Sache einzusetzen und hat während dieser Tätigkeiten auch diverse Anlässe mitorganisiert. Die soeben abgeschlossene Ausbildung zum Fachlehrer der Wirtschaftswoche zeigt, dass die Bildung für ihn ein grundlegendes Element ist.

Für Thomas Nef sind die Kinder von heute die Zukunft von morgen. Ein Bildungssystem, welches den zukünftigen Anforderungen entspricht, liegt ihm sehr am Herzen. Durch das Schaffen von entsprechenden Rahmenbedingungen setzt er sich für eine erfolgreiche Zukunft der Schule Glarus ein. Thomas Nef ist motiviert und bereit, seine Erfahrung und Ideen in die Schulkommission einzubringen.

Thomas Nef bedankt sich bereits heute für das Vertrauen und Ihre Stimme anlässlich der Gemeindeversammlung vom 2. Oktober 2020.