Sicher treffen dank optimaler Optik

In der Jagd und auch bei den Sportschützen sind die optischen Geräte ein sehr wichtiger, zum Teil entscheidender Faktor. Anlässlich am Tag der offenen Tür bei der Firma Waffen Rüegg in Schwanden war deshalb auch die Optik das absolute Hauptthema bei den rund 120 Besuchern. Musikalisch umrahmt wurde der Anlass durch die Jagdhornbläser Edelwyss




Die Erweiterung der Ausstellungsfläche nahm die Firma Waffen Rüegg AG in den Herren in Schwanden zum Anlass, die zahlreichen Kunden, aber auch die Bevölkerung zu einer Besichtigung der Firma einzuladen. Und sie kamen aus nah und fern. Über 120 interessierte Besucher konnten sich am vergangenen Samstag von dem reichhaltigen und umfangreichen Angebot an Waffen und optischen Zusatzgeräten der Firma überzeugen.

Das moderne Jagdgewehr und die Optik

Als neutraler Beobachter konnte man an diesem Tag klar feststellen, dass die Jäger ihre Aufgabe sehr ernst und mit grosser Verantwortung übernehmen. Die verschiedenen Jagdgewehre wurden intensiv geprüft, es wurde «trocken getestet» und immer wieder wurden auch Vergleiche vorgenommen. «Für mich als Jäger ist sehr wichtig, dass das Gewehr meinen Anforderungen entspricht und mir beim entscheidenden Schuss die für mich wichtige Treffsicherheit gewährt.» Wie dieser erfahrene Jäger aber betonte, kommt es schlussendlich immer noch auf den Schützen an. «Mögliche Fehlschüsse können wir nicht einfach dem Gewehr zuschieben.» Wie er aber weiter betonte, sei vor allem die Optik, sprich das optische Zusatzgerät, sprich Zielfernrohr, immer mehr von grosser Bedeutung. «Hier wurde in den vergangenen Jahren vieles verbessert und optimiert.» Dies sei auch in erster Linie der Grund seines Besuches in Schwanden. Aber nicht nur für die Jäger, auch für die Sportschützen ist das Zielfernrohr ein wichtiger Faktor und kann in einem Wettkampf über das Ergebnis entscheidend sein.

Neuer Ausstellungs- und erweiterter Lagerraum

«Wir haben in der letzten Zeit verschiedene zukunftsorientierte Investitionen getätigt, um den Bedürfnissen unserer Kunden zu entsprechen.» Wie Emil Rüegg betonte, können dank dem neuen Ausstellungsraum die verschiedenen Angebote besser und übersichtlicher präsentiert werden. Zusätzlich wurde in den Umbau und die Erweiterung der Lagerräume investiert. «Investitionen, welche im Laufe der Zeit einfach notwendig wurden, um auch die innerbetrieblichen Abläufe zu optimieren.»

Die Firma Waffen Rüegg  beschäftigt sich in einer Branche mit einer sehr langen und starken Tradition. «Trotzdem müssen auch wir mit der Zeit gehen und dürfen uns der modernen Technik nicht verschliessen.» Als Gastgeber hatten die beiden «Rüeggs» jeweils bei einem Teller feinster Gerstensuppe oder einer grillierten Wurst noch Gelegenheit, mit den Kunden und Gästen zu diskutieren.