Treibstoff Erdgas/Biogas findet grosse Resonanz

Erdgas/Biogas als Treibstoff ermöglicht umweltschonendes und sparsames Autofahren. Viele Fahrzeughalter in der Region finden grossen Gefallen an diesem umweltschonenden Treibstoff. Im vergangenen Geschäftsjahr konnte der Absatz um über 10 Prozent auf fast 2 500 000 Kilowattstunden gesteigert werden.




An den acht Tankstellen in Rapperswil-Jona, Uznach, Netstal, Niederurnen, Reichenburg und Siebnen werden die Kunden rasch bedient. Die Betankung eines Fahrzeugs dauert in der Regel etwa 3 Minuten und weiter geht die Fahrt. Der Gastank bietet in der Regel Platz für 400 Kilometer Reichweite, dazu kommt der Benzintank, der ebenfalls zwischen 400 – 700 Kilometer bietet. Die totale Reichweite beträgt damit in der Regel gegen 1000 Kilometer. Zurzeit sind in der Region zirka 400 Gas/Benzin-Fahrzeuge unterwegs.

Erdgasfahrzeuge sind in der Schweiz mit einem Biogas-Anteil von mindestens 10 Prozent unterwegs (der durchschnittliche Biogas-Anteil im Treibstoff lag 2016 bei über 22%). Mit Erdgas/Biogas (Compressed Natural Gas, CNG) betriebene Fahrzeuge stossen nicht nur weniger CO2 aus als Fahrzeuge mit Benzin- oder Dieselmotoren, sondern emittieren auch viel weniger umwelt- und gesundheitsbelastende Schadstoffe wie Feinstaub.

FC Rapperswil-Jona gibt Gas und spart CO2

Der lokale Fussballverein, sportlich erfolgreich in der Challenge League unterwegs, setzt auch auf umweltschonende Mobilität. Die Trainer und Spieler sind mit 14 Gas/Benzin-Fahrzeugen der Marken Audi, Skoda und Fiat unterwegs. Dem Verein, dem eine intakte Umwelt wichtig ist, vermeidet damit pro Jahr den Ausstoss von zirka 10 Tonnen CO2.

Umwelt-Freundlichkeit und kostensparend

Gegenüber einem herkömmlichen Dieselmotor sind die Stickoxid-Emissionswerte bei einem Gasmotor bis zu 95 Prozent reduziert und gegenüber einem Benzinmotor liegen sie rund 50 Prozent tiefer. Stickoxide sind besonders problematisch im Zusammenhang mit der Ozonbildung im Sommer. Die Auto-Umweltliste des Verkehrs-Clubs der Schweiz (VCS) bestätigt die Umweltfreundlichkeit von Gasfahrzeugen.

Dank Erdgas/Biogas kann beim Treibstoff viel Geld eingespart werden. Bei der Fahrleistung von 15 000 km/Jahr ergibt sich eine Kostenreduktion von 500 Franken pro Jahr.

Vielfältiges Angebot

Die Modellpalette von Erdgasfahrzeugen wird immer grösser: Vom sportlichen Kleinwagen, dem geräumigen Familien-Van über den trendigen Lifestyle-Kombi bis zur Limousine der gehobenen Mittelklasse sind heute alle Fahrzeugkonzepte auch mit Erdgas/Biogas-Antrieb erhältlich. Verschiedene Hersteller bieten auch Nutzfahrzeuge, Busse und Lieferwagen an, die mit Gasmotoren ausgerüstet sind. In der Schweiz sind aktuell über 12 000 Erdgas/Biogas-Fahrzeuge auf den Strassen unterwegs.

Bund will den Bestand an Gas- und Elektrofahrzeugen erhöhen

Rund ein Drittel des schweizerischen Energieverbrauchs entfällt auf den Verkehr – entsprechend gross sind beispielsweise die Klimaauswirkungen. Der Bund will deshalb mit verschiedenen Massnahmen einerseits den Verbrauch der Neuwagen verringern, anderseits den Bestand an Gas- und Elektrofahrzeugen erhöhen. Das Netz an Erdgastankstellen und Elektroladestationen wächst ständig. Energie Zürichsee Linth ist schweizweit Vorreiter mit der Tankstellendichte.