Turnerinnenriege Engi suchte ihren Bauern(Super)star!

Am Samstag, 7. September 2013, machte sich ein kleines Trüppchen der Turnerinnenriege Engi mit Bus und Zug auf den Weg ins Aargauische Wynental nach Gränichen. Am Bahnhof Gränichen wurden wir bereits erwartet und mit dem Bus auf den Rütihof chauffiert.




Dort angekommen, erwartete uns zuerst ein leckeres Mittagessen im gemütlichen Garten, wobei uns dort leider auch die vielen Wespen auf Trab hielten. Bei sommerlichen Temperaturen genossen wir trotzdem den währschaften Schlemmerplausch mit Aargauer Spezialitäten.

Anschliessend wurden wir von unserem Guide zur Rütihof-Olympiade abgeholt. Alle waren sehr gespannt, was da alles auf uns zukommen würde. In den Disziplinen Wettnageln, Traktorenrennen, Wettmelken, Axtwerfen, Hufeisenwerfen und Bullenreiten waren die Turnerinnen gefordert. Beim Melken, Zielen, Werfen, Reiten, Fahren konnten die Turnerinnen ihr Können zeigen und siehe da – bei einigen kamen ungeahnte Fähigkeiten zum Vorschein. Alles in allem war die Olympiade ein spassiges und lustiges Erlebnis und Zusammensein. Viele Lachsalven waren dabei garantiert.

Anschliessend an die Olympiade fand die Siegerehrung statt, bei welcher die drei Besten eine Urkunde und einen kleinen Preis in Empfang nehmen durften. Ebenfalls wurde der Pechvogel prämiert. Zum Abschluss durften wir uns dann noch das Olympische Dessert schmecken lassen, bevor es bereits wieder Richtung Bahnhof ging. In Zürich legten wir dann nochmals einen etwas längeren Zwischenstopp im Niederdörfli ein, ehe wir uns nach einem kurzweiligen und schönen Tag wieder in Richtung Zigerschlitz aufmachten.