TV Bilten unterwegs in Val de Travers

Am Samstag. 24. August 2019, trafen sich um 07.15 Uhr elf Turner auf dem Schulhausplatz in Bilten, um mit dem Bus in Richtung Westschweiz zu fahren. Da wir bereits bei der Abfahrt Zeit einbüssen mussten, konnten wir uns leider keine Kaffeepause mehr leisten, sehr zum Leid der einen.




Um 10.30 Uhr wartet nämlich bereits die Führung durch die bekannte Asphaltmine in Val de Travers auf uns. Hier konnten wir viele spannende Dinge über den Asphaltabbau erfahren. Zum Mittagessen konnten wir dann einen im Asphalt gekochten Saftschinken geniessen. Das Nachmittagsprogramm brachte uns nach Motiers ins «Maison de L’Absinth», wo wir die interessante Geschichte über den Absinth erfahren durften. Am Ende der Führung durften wir drei verschiedene Absinth degustieren, bevor es dann an einem kleinen Fest, das unter dem Motto «10 Jahre Val de Travers» zum gemütlicheren Teil überging. Am späteren Nachmittag konnten wir dann unsere Zimmer in Neuenburg beziehen und beim anschliessenden Abendessen ein feines Felchenfilet aus der Region geniessen, bevor wir die Altstadt von Neuenburg noch ein bisschen erkundeten. Nach dem Frühstück am Sonntag ging es ein bisschen sportlicher hin und her. Wir fuhren mit den Velo auf den bekannten «Creux de Van», wo wir die Aussicht genossen und uns dann für die Retour-Fahrt gestärkt haben. Wieder unten angekommen, mit einem für die einen kleineren oder grösseren Umweg, genossen wir der Wärme zuliebe noch ein Glace, bevor es dann wieder in Richtung Bilten ging.
Vielen Dank dem Organisator Philipp Staub und unserem Chauffeur Andreas Lienhard.