Unsere Schülerinnen und Schüler fuhren gut

Bei leicht rückläufigen Teilnehmerzahlen ist der kantonale Schneesport bei unseren Schülerinnen und Schülern immer noch «in».



Trotz der Wärme konnte Vreni Schneiders Skischule, dank Salz auf der Strecke, den Wettkampf bei sehr guten Bedingungen durchführen. Am Vormittag beteiligten sich 30 Schülerinnen und Schüler am Schnupper-Racing-Day, organisiert vom Skiverband der St. Galler Oberländer und Walensee. Ihnen wurde gezeigt, worauf es beim rennmässigen Skifahren ankommt.

Der einfache Riesenslalom am Nachmittag, bei dem alle, auch die Jüngsten, problemlos sturzfrei und ohne Torfehler durchkamen, zeigte auf, dass es bei uns einige talentierte Fahrerinnen und Fahrer gibt, die respektlos durch die Tore sausten. Dass schliesslich die ältesten Teilnehmer, praktisch alle aus der Glarner Sportschule, die schnellsten Zeiten erreichten, war zu erwarten. Dass aber die besten Fünftklässler beispielsweise auf die Tagessieger Svenja Pfiffner und Jonas Heldner nur gerade knappe zwei Sekunden verloren, spricht für unseren Nachwuchs.

Die gesamte Organisation, inklusive Pistenpräparierung und Resultatauswertung, klappte sehr gut, ebenso das stimmungsvolle Rangverlesen im Restaurant Empächli.