Unübersehbar elegant. Die neuen Grossgefässe von Eternit.

Keine Frage, voluminöse Pflanzengefässe sind im Trend. Nach der X-Large-Collection vom letzten Jahr präsentiert die Eternit (Schweiz) AG an der Giardina 2008 erneut drei attraktive Gefässe. Sie heissen Arrow, Sushi und Tokyo und werden in asiatischer Umgebung in ein harmonisches Licht gerückt.




Neben den drei neuen Grundformen gibt es zwei weitere Pflanzengefässe,

die noch grösser auftreten als bisher: Osaka und Kyoto. Damit verfügt die

Eternit (Schweiz) AG über eine erstaunliche Reihe von praktischen Gross-gefässen – neben all den bekannten und angesagten Modellen, die unter www.garden-styling.ch zu finden sind.

Arrow, Sushi und Tokyo


Die Namen sprechen für sich. Vor allem der Arrow besticht durch seine eigenwillige Form. Sushi und Tokyo sind etwas zurückhaltender in ihrer Erscheinung, aber nicht weniger interessant für die Gestaltung von Gärten und Terrassen. Beeindruckend ist, dass auch die Grossgefässe der Eternit (Schweiz) AG vollumfänglich in der Schweiz von Hand gefertigt werden. Die dreijährige Frostgarantie gilt selbstverständlich für jede Gefässgrösse. Denn Faserzement nimmt bei richtiger Handhabung auch bei tiefsten Temperaturen keinen Schaden. Zur Erinnerung: Das atmungsaktive Material besteht aus den natürlichen Stoffen Zement, Kalksteinmehl, Fasern, Luft und Wasser und ist zu 100% rezyklierbar.

Im Zen-Garten von Eternit


An der Giardina 2008 steht Asien im Mittelpunkt des Messestandes von Eternit. Ein wunderschön gestalteter Zen-Garten lädt zur Entspannung ein, so dass man die verschiedenen Pflanzengefässe in Ruhe auf sich einwirken lassen kann. Sitzgelegenheiten von Eternit bieten sich übrigens an der ganzen Giardina. Überall finden sich kleine Lounge-Bereiche, die mit den neuen Sponeck-Stühlen aus Faserzement ausgestattet sind.

Material für Designer


Das natürliche Material scheint Designer aus allen Bereichen zu faszinieren. So kommen jedes Jahr nebst den Pflanzengefässen neue Objekte aus Eternit auf den Markt. 2007 zum Beispiel der Nistkasten Birdy und die Hängelampe Mold. Beide wurden bereits im letzten Herbst an der internationalen Wohn- und Möbelausstellung „Neue Räume“ in Zürich vorgestellt. Eine Entdeckung an der Giardina 2008 wird sicher der Sponeck-Stuhl mit dem dazugehörenden Tisch bzw. Hocker sein. Er eignet sich ausgezeichnet für den Loungebereich in Gärten und auf Terrassen. Die Garten- und Designprodukte von Eternit (Schweiz) AG haben sich zweifellos einen festen Platz in der Gestaltung moderner Umgebungen erobert.

Internetpräsenz weiter ausgebaut

Der Einstieg erfolgt entweder mit www.eternit.ch und dort über „Garten&Design“ oder mit www.garden-styling.ch. Der Style-Guide führt durch die Welt der Eternit-Produkte und zeigt unter anderem viele Anwendungsbeispiele. Auch kann man auf spielerische Weise suchen, welche Pflanzen in welchen Topf passen. Erhältlich sind die Pfanzengefässe nach wie vor über den Fachhandel, siehe Händlerliste im Internet.