Verein Joyning Glarnerland wird unterstützt

Regierungsratssitzung 21. April • Dem Verein Joyning Glarnerland wird ein Beitrag in der Höhe von 20 000 Franken zugesprochen.



Joyning Glarnerland ist ein gemeinnütziger Verein. Als Nachfolgeorganisation der Pro Juventute Glarnerland macht er sich für die Kinder und Jugendlichen im Glarnerland stark und setzt sich für ihre Rechte und Bedürfnisse ein.

Für verschiedene Projekte wird eine Unterstützung beantragt: Einzelfallhilfe, Jugendprojekte, Eltern-Coaching, Ferien(s)pass, Tag der Kinderrechte, Bastel- und Spielnachmittag Glarus Süd und Ferienjobbörse. Die Projekte entsprechen den bisherigen Angeboten der Pro Juventute Glarnerland.

Bei der Aufbauarbeit von Joyning Glarnerland ist ein Liquiditätsengpass entstanden. Joyning Glarnerland rechnet in Zukunft mit einer stabilen finanziellen Situation. Der Regierungsrat erachtet eine gemeinnützige Organisation, welche sich auf die Bedürfnisse der Kinder, Jugendlichen und Familien im Glarnerland konzentriert, als wichtig. Deshalb wird dem Verein Joyning Glarnerland ein Beitrag von 20 000 Franken aus dem Sozialfonds zugesprochen.