Verkehrsunfall auf der Autobahn A3 bei Niederurnen

Am Montag, 2. Februar 2015, 14.15 Uhr, ereignete sich auf der Autobahn A3 in Niederurnen ein Selbstunfall mit Sachschadenfolge.



Der Lenker eines Personenwagens war in Fahrtrichtung Chur unterwegs.
Infolge Sekundenschlafs verlor der 49-jährige Schweizer die Kontrolle über sein Fahrzeug und es kam zu einer Kollision mit der Mittelleitplanke. Der Lenker setzte daraufhin die Fahrt bis zur Raststätte Glarnerland fort, wo ihm der Führerausweis abgenommen wurde. Beim Unfall wurde niemand verletzt. Am Fahrzeug entstand Sachschaden.