Verkehrsunfall auf der Autobahn A3 in Bilten

Am Freitag, 1. Februar 2019, 08.00 Uhr, ereignete sich auf der Autobahn A3 in Bilten ein Verkehrsunfall.



Der Lenker eines Lieferwagens war auf der Normalspur in Fahrtrichtung Zürich unterwegs. Vor der Verzweigung Reichenburg verlor der 45-Jährige die Kontrolle über sein Fahrzeug, als dieses aus noch ungeklärten Gründen rechts von der Fahrbahn geriet. Der Wagen schleuderte über beide Fahrbahnen, kollidierte mit der rechten Leitplanke und kam in der Folge auf dem Pannenstreifen auf der linken Seite liegend zum Stillstand. Die Beifahrerin zog sich beim Unfall eine Handverletzung zu. Diese konnte von der Ambulanz vor Ort versorgt werden. Am Fahrzeug und an der Strasseneinrichtung entstand Sachschaden. Da Treibstoff auslief, wurde die Ölwehr der Feuerwehr Glarus beigezogen. Zur Signalisation der Unfallstelle zudem die Strassenrettung der Feuerwehr Schänis. Von Feuerwehr, Ambulanz und Polizei standen rund ein Dutzend Personen im Einsatz. Als Folge des Unfalls kam es auf der Autobahn A3 während rund einer Stunde zu leichten Verkehrsbehinderungen. Der Verkehr wurde einspurig an der Unfallstelle vorbeigeführt.