Verkehrsunfall auf der Autobahn A3 in Mollis

Am Donnerstag, 13. Juni, 18.30 Uhr, ereignete sich auf der Autobahn A3 in Mollis ein Verkehrsunfall.




Der Lenker eines Personenwagens war in Fahrtrichtung Chur unterwegs. Der 29-Jährige bemerkte zu spät, dass der Autofahrer vor ihm im Kolonnenverkehr abbremsen musste. Bei der Auffahrkollision zog sich der Unfallverursacher eine Fussverletzung zu. Er wurde mit der Ambulanz ins Kantonsspital Glarus gebracht. An den beiden Fahrzeugen entstand Totalschaden. Als Folge des Unfalls und der Bergungsarbeiten kam es während rund einer Stunde zu Verkehrsbehinderungen mit Rückstau.