Verkehrsunfall auf der Autobahn A3 in Niederurnen

Am Samstag, 15. November, um zirka 15.50 Uhr ereignete sich auf der Autobahn A3, Höhe Einfahrt Niederurnen, ein Selbstunfall.



Der Lenker eines Personenwagens, ein 27-jähriger Portugiese, war auf dem Autobahnzubringer Glarnerland in Fahrtrichtung Zürich unterwegs. Beim Einfahren auf die Autobahn verlor der Lenker beim Beschleunigen die Kontrolle über sein Fahrzeug. Der Wagen schleuderte quer über beide Fahrbahnen und prallte in die Mittelleitplanke, wo dieser auf der Überholspur zum Stillstand kam. Beim Unfall wurde niemand verletzt. An der Strasseneinrichtung und am Personenwagen entstand erheblicher Sachschaden. Während den Bergungsarbeiten kam es zu geringen Verkehrsbehinderungen.