Verkehrsunfall in Mitlödi

Am Freitag, 19. Juli, ca. 09.35 Uhr, ereigneten sich auf der Kantonsstrasse, Höhe Guppenrus, in Mitlödi zwei Auffahrkollisionen zwischen 3 Personenwagen.



Die Lenkerin eines Personenwagens war auf der Kantonsstrasse von Schwanden in Richtung Mitlödi unterwegs. Weil angeblich ein Tier die Fahrbahn überquerte, bremste die Lenkerin ihr Fahrzeug überraschend brüsk ab. Das folgende Fahrzeug, gelenkt von einem 75-jährigen Lenker, konnte trotz einer Vollbremsung nicht mehr rechtzeitig anhalten und prallte gegen das Heck des vorausfahrenden Fahrzeuges. Eine 22-jährige Lenkerin im 3. Fahrzeug war für einen Moment abgelenkt und konnte ebenfalls nicht mehr rechtzeitig ihren Personenwagen abbremsen. Es kam zu einer 2. Auffahrkollision mit den stillstehenden Fahrzeugen. Es wurden keine Personen verletzt. An den beteiligten Fahrzeugen entstand erheblicher Sachschaden. Während den Bergungsarbeiten kam es zu kurzzeitigen Verkehrsbehinderungen.