Verkehrsunfall in Mitlödi

Am Montag, 27. April, 14.35 Uhr, ereignete sich auf der Landstrasse in Mitlödi ein Verkehrsunfall.



Der Lenker eines Personenwagens war in Fahrtrichtung Glarus unterwegs und beabsichtigte auf Höhe des Ausstellplatzes Horgenberg zu wenden. Beim Überqueren der Gegenfahrbahn übersah der 63-Jährige ein entgegenkommendes Auto. Trotz Vollbremsung kam es zu einer seitlichen Kollision, wodurch der Wagen des Unfallverursachers auf die linke Seite kippte. Der Lenker zog sich dabei leichte Verletzungen zu. Er begab sich im Anschluss an die Unfallaufnahme selbstständig zur Kontrolle ins Kantonsspital Glarus. An den Fahrzeugen entstand Sachschaden. Als Folge des Unfalls kam es auf der Strecke zwischen Glarus und Mitlödi kurzzeitig zu Verkehrsbehinderungen.