Verlust und Trauer

Wie Verlust und Trauer bearbeitet werden kann, wird in einem Vortrag mit Diskussionsrunde am 27. Oktober vorgestellt und diskutiert.



Viele kennen das leere Gefühl, wenn z.B. eine gute Freundin wegzieht, die Kinder ausziehen, der Freund erkrankt oder wenn jemand stirbt. Schwierige Situationen gehören zum Leben. Die Frage ist, wie damit umgegangen wird. Es ist wichtig, den Verlust oder die Trauer in all ihren Facetten anzunehmen und durchzuleben, damit sie verarbeitet werden kann.

Die systemische Beraterin Sophia Rickenbacher (Mitlödi) wird Beispiele aus dem Alltag und mögliche Lösungsvorschläge zu diesem Thema vorstellen. Der von der Frauenzentrale organisierte Vortrag ist öffentlich und gratis.