Verschiedene Ersatzmassnahmen für das Schulschwimmen in der lintharena sgu

Die umfangreichen Sanierungs- und Erweiterungsarbeiten in der lintharena sgu und die damit verbundene Schliessung des Hallenbades haben auch Auswirkungen auf die Organisation und Durchführung des Schulschwimmens. Die Gemeinde Glarus Nord trifft daher ab Mai 2020 verschiedene Ersatzmassnahmen.



Im aktuellen Schuljahr 2019/2020 führt die Gemeinde Glarus Nord das Schulschwimmen noch bis zum 1. April 2020 in der lintharena sgu durch. Nach den Frühlingsferien planen die jeweiligen Schuleinheiten für das letzte Quartal ein individuelles Alternativprogramm. Im Schuljahr 2020/2021 findet das Schulschwimmen für sämtliche 1. bis 3. Primarklassen der Gemeinde Glarus Nord sowie der weiteren am Schulschwimmen beteiligten Gemeinden im Sportzentrum Kerenzerberg in Filzbach statt. Alle anderen Klassenstufen besuchen anstelle des Schulschwimmens ein alternatives Programm. Dieses besteht beispielsweise aus einer dritten Turnstunde, aber auch aus weiteren Aktivitäten wie Sportlager oder Sporttage. Diese Angebote werden von jeder Schuleinheit individuell organisiert. 

Am 4. Mai 2020 beginnen in der lintharena sgu die umfangreichen Sanierungs- und Erweiterungsarbeiten. Das Hallenbad wird rundum erneuert und mit weiteren Angeboten und Attraktionen versehen. Aus diesem Grund muss das Hallenbad während der gesamten Bauzeit geschlossen bleiben. Die Bauarbeiten dauern von Mai 2020 bis Oktober 2021. Das Schulschwimmen der Gemeinde Glarus Nord wird von über 2300 Schülerinnen und Schülern besucht. Nebst Schulkindern aus Glarus Nord nehmen auch Schülerinnen und Schüler der Gemeinden Schänis, Weesen und Kaltbrunn am Schulschwimmen teil. 

Die Informationen zum Schulschwimmen finden sich auf www.kantonfisch.ch.